Hilari 2018

Es ist einer dieser Tage auf den man sich als Fasnächtler immer besonders freut.

Die Fasnacht wird mit dem alljährlichen und traditionellen Hilari immer wunderbar eingeläutet. Punkt 19:19 Uhr marschierten wir von unserem Vereinslokal in Richtung Gemeindehaus.Da der Hilari auf einen Samstag fiel fanden dieses Jahr einige Leute mehr den Weg zum Gemeindehaus um uns und auch der Gemeindepräsidentin und den Böögianer zu lauschen.
Nach 3 gespielten Lieder unsererseits waren  Manuel Schnegg von den Böögianern und die Gemeindepräsidentin Barbara Leibundgut an der Reihe. Mit Eleganz und Wortwitz sorgten die beiden für den eint oder anderen Lacher. Nach der amüsanten Rede übergab Barbara dann Manuel den berühmten Schlüssel der Macht.

Da schon so viele Leute gekommen sind, war dies natürlich eine super Gelegenheit wiedermal mit einigen bekannten Gesichtern aus dem Dorf einen kurzen Schwatz zu halten. Dies natürlich mit einem leckeren Glühwein. Oder zwei Glühwei, oder drei Lühwei, oder Hie Hühei oder Flünei oder doch snlwln. Den Rest weiss ich wirklich nicht mehr 😀 Nein, Spass bei Seite, es war natürlich wie immer eine tolle Sache zusammen anzustossen.

Nach dem tollen Start zog es dann einige noch an die Fasnachtsparty in die Overtime-Bar in Bettlach. Dort konnte man den Abend noch richtig schön ausklingeln lassen und sich im Billard oder auch im Darts versuchen. Einige versuchten sich auch im Tischfussball. Einige erfolgreich, andere nicht 😀
Nach diesem tollen Tag kann die Vorfasnacht nun richtig los gehen.

Nächsten Samstag sind wir im 125 km entfernten Heitersheim (DE) zu Gast bei der berühmten Guggenmusik Shoch3 (StrauSchoeh-Schlurbi). Dort findet ab 18:00 Uhr das alljährliche Regio-Guggentreffen statt.
Wir freuen uns riesig und hoffen auch auf einige bekannte Gesichter. Sind ja nur 1,5 Stunden fahrt, ein Katzensprung 😀

Noch 23 Tage bis zur Fasnacht, schmeisst schon mal das Chesslerhemmli in die Waschmaschine 😀

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.