Guggenfestival Aegerten (21.01.2017)

Die Narren sind an der Macht!

Nach dem traditionellen Hilari waren wir endgültig bereit um die neue Saison in Angriff zu nehmen. Diesmal waren wir zu Gast bei den Goudhubu Quaker in Aegerten.

Nach dem alljährlichen Ämtli-Apéro in der Zelg wurde dann ab 16:00 geschminkt. Um 18:30 Uhr stand dann auch bereits der Car bereit um uns sicher ans Ziel zu bringen. Ganze 9 Guggen waren in Aegerten am Start. Jede Clique durfte zweimal auf die Bühne treten um die die eingeübten Stücke zu präsentieren. Unsere Auftrittszeiten waren 19:35 Uhr und 23:10 Uhr.

Nachdem der erste Auftritt, naja sagen wir ganz ok war, wollten wir natürlich beim zweiten Mal nochmal eine Schippe drauflegen. Gesagt getan. „Eine Agseit, eine gmacht, differenz Null“ würde man beim Samstig-Jass sagen 😀

Der durchaus bekannte Moderator von Tele Bielingue Dominique Antenen führe mit seinem Wortwitz und seiner gewohnt lockeren Art durch den Abend. Ob er sich zu Hause auch immer zweisprachig ausdrückt bleibt sein Geheimnis 😀

Die Turnhalle bot nach unseren Auftritten reichlich Platz um sich richtig auszutoben. Es gab diverse Verpflegungsmöglichkeiten und natürlich war auch für „Pingu-Sirup“ gesorgt :)Zu unserem Glück hatten wir im Anhänger von unsere Car noch reichlich platz, denn einige räumten die Tombola richtig gehend leer. Das war eine richtige „Schwamm-Schlacht“ 🙂

Um 01:30 Uhr startete dann unser Chauffeur Rölu den Motor um uns nach Hause zu bringen.
Normalerweise ist nach so einem Abend totenstille angesagt im Car. Allerdings mussten wir dieses Mal unbedingt noch ein paar Lieder trällern damit wir dann auch gut schlafen konnten 😀
Um ca. 02:10 Uhr trafen wir dann auch schon in Bettlach ein und man durfte sich auf das warme Bett freuen. Wie immer war es ein toller Abend mit allen Wanzen.

Nächste Woche am 28.01.2017 sind wir in unserem Nachbardorf Selzach zu Gast bei den Schnabuwetzer. Unsere Auftrittszeit ist um 01:00 Uhr. Wir würden uns über euren Besuch freuen.
Zur Not kann man ja auch nach Hause laufen 😀

Noch 31 Tage bis zur Fasnacht. Die Nervosität steigt.

Bis nächsten Samstag!

Schluss, Aus, Mickey Mouse.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.